WÄHLE DIE BESTE BABYTRAGE FÜR DICH

Bei der Auswahl einer Babytrage gibt es viele Punkte, die gut überlegt sein wollen. Möchtest du vor allem dein Baby in der ersten Zeit kurzzeitig tragen? Möchtest du eine Babytrage mit mehr ergonomischen Funktionen haben? Wir geben dir alle Informationen, die du brauchst, um die richtige Babytrage für dich und dein Baby auszuwählen.

Woran du denken musst, wenn du eine Babytrage auswählst

  • Wo möchtest du die Babytrage vor allem verwenden – zu Hause oder im Freien?
  • Wie möchtest du dein Kind in der Babytrage tragen?
  • Wie lange möchtest du die Babytrage verwenden?
  • Möchtest du, dass die Babytrage ergonomisch für dich und dein Kind ist?
  • Welches Material ist für dich und dein Kind am besten geeignet?
  • Farben und cleveres Zubehör

Wo möchtest du die Babytrage vor allem verwenden – zu Hause oder im Freien?

Möchtest du die Babytrage in erster Linie zu Hause tragen, um deinem kleinen Baby Nähe zu geben und zugleich die Hände frei zu haben? Oder möchtest du eine Babytrage haben, die du auf längere Ausflüge mitnehmen kannst, wenn dein Kind schon kurze Strecken selbst laufen kann?

Das kleine Baby braucht sehr viel Nähe und du trägst es höchstwahrscheinlich am Tag oder in der Nacht kurzzeitig, meistens zu Hause. Dann ist eine Funktion besonders wichtig – die Möglichkeit, die Babytrage schnell und einfach an- oder abzulegen. Es ist auch angenehm, wenn du das gesamte Vorderteil der Babytrage abknöpfen kannst, um dein schlafendes Baby abzulegen.

Wenn du deine Babytrage auch dann verwenden möchtest, wenn dein Kind schon etwas größer ist, kannst du eine Babytrage nehmen, die mit dem Kind mitwächst. Die meisten Babytragen können bereits ab der Geburt verwendet werden, aber danach variiert die Verwendungsdauer. Mit einer erweiterten Babytrage kannst du die Trageposition variieren und bei bestimmten Babytragen ist es sogar möglich, dein Kind auf dem Rücken zu tragen.

Auch interessant: In unserem Babytragen-Guide findest du umfassende Informationen über das Tragen von Kindern in einer Babytrage.

Wie möchtest du dein Kind in der Babytrage tragen?

Möchtest du dein Kind mit dem Gesicht nach innen, nach vorne oder vielleicht auch auf dem Rücken tragen? Verschiedene Babytragen bieten unterschiedliche Trageweisen und Höhenpositionen.

In den ersten Monaten trägst du dein Baby immer mit dem Gesicht nach innen. Dies stärkt die Bindung zwischen dir und deinem Kind und deine Wärme, dein Atmen und dein Herzschlag geben dem Baby ein Gefühl von Sicherheit. Bestimmte Babytragen haben verschiedene Höhenpositionen, so dass du dein Neugeborenes am Anfang höher oben an der Brust tragen kannst.

Dies stärkt die Bindung zwischen dir und deinem Kind und deine Wärme, dein Atmen und dein Herzschlag geben dem Baby ein Gefühl von Sicherheit.

Wenn dein Baby ungefähr fünf Monate alt und die Nackenmuskulatur stärker geworden ist, kannst du das Baby auch mit dem Gesicht nach vorne tragen. Das macht dem etwas größeren, neugierigen Kind Spaß, weil es dann genau sehen kann, was in der Umgebung geschieht.

Bei bestimmten Babytragemodellen kannst du dein Kind auch auf dem Rücken tragen. Das ist eine entlastende Trageweise, wenn das Kind schwerer wird. Wir empfehlen, dass du dein Kind erst ab einem Jahr auf dem Rücken trägst, weil du es dann nicht mehr im Blick hast.

Auch interessant: Ab wann kann man eine Babytrage verwenden?

Baby Carrier One Air Silver Mesh - BABYBJÖRN

Wie lange möchtest du die Babytrage verwenden?

Mach dir Gedanken darüber, wie dein Bedarf aussieht und wie lange du vorhast, dein Baby in der Babytrage zu tragen. Vielleicht möchtest du eine kleine, einfache Babytrage für die ersten Zeit haben, oder vielleicht eine, die du mehrere Jahre verwenden kannst?

Eine einfache Babytrage ist gut für das erste Lebensjahr geeignet, wenn dein Baby besonders viel Schutz und Nähe braucht. Durch eine hohe Trageposition kann dein Neugeborenes an deiner Brust ruhen und deine beruhigenden Herzschläge hören. Ein neugeborenes Baby trägst du häufig jeweils nur für kürzere Zeit, aber vielleicht ebenso tagsüber wie nachts.

Wenn du dein Kind über mehrere Jahre tragen möchtest, kannst du eine Babytrage nehmen, die mit dem Kind mitwächst. Ein größeres und schwereres Kind zu tragen, stellt andere Anforderungen an die Babytrage, etwa dass die ergonomisch sein muss. Ein Bauchgurt und kräftige Schulterriemen bieten eine angenehme Entlastung und Gewichtsverteilung. Wenn dein Kind ein Bewusstsein für seine Umwelt entwickelt hat, ist es für das Kind toll, mit dem Blick nach vorne in der Babytrage zu sitzen und zu sehen, was in der Umgebung passiert.

Wenn dein Kind ein Bewusstsein für seine Umwelt entwickelt hat, ist es für das Kind toll, mit dem Blick nach vorne in der Babytrage zu sitzen und zu sehen, was in der Umgebung passiert.

Auch interessant: Wir haben verschiedene Babytragenmodelle, die für Kinder in verschiedenen Altersstufen geeignet sind. In unserer Vergleichstabelle kannst du schnell sehen, was die verschiedenen Babytragen auszeichnet, und entscheiden, welche Babytrage für dich die richtige ist.

Möchtest du, dass die Babytrage ergonomisch für dich und dein Kind ist?

Ganz gleich wie du die Babytrage verwenden möchtest, so ist es wichtig, dass es für das Baby und für dich als Trägerin oder Träger gleichermaßen angenehm ist.

Eine Babytrage sollte die Art und Weise nachahmen, wie du dein Baby im Arm hältst, und Hüften, Nacken und Rücken des Babys müssen einen guten Halt haben. Die natürliche Sitzposition für ein neugeborenes Baby ist ein leicht abgerundeter Rücken mit den Knien auf derselben Höhe wie der Po.

Vielleicht möchtest du zwischen Kinderwagen und Babytrage wechseln oder das etwas ältere Kind selbst kurze Strecken laufen lassen? Dann setze auf eine ergonomische Babytrage mit breiten Schulterriemen und Bauchgurt, die eine angenehme Entlastung und gute Gewichtsverteilung bietet – ein Muss, wenn du dein Kind über längere Zeit tragen musst.

Wenn du eine Babytrage gekauft hast, solltest du dir die Zeit nehmen, die Gebrauchsanweisung durchzulesen und darauf zu achten, die Babytrage richtig einzustellen.

Was ist eine ergonomische Babytrage? Lies mehr über ergonomische Babytragen

Welches Material ist für dich und dein Kind am besten geeignet?

Verschiedene Materialien haben unterschiedliche Eigenschaften. Deshalb solltest du überlegen, was für dich besonders wichtig erscheint. Möchtest du vor allem eine Babytrage, die schnell trocknet, oder soll die Babytrage superweich auf der Haut deines Neugeborenen sein?

Wahl der Farben und des Zubehörs

Es gibt Babytragen in einer Vielzahl an Farben und Mustern – von den Grundfarben bis zu limitierten Trendkollektionen.

Ein Lätzchen dient als weicher Speichelschutz, der Feuchtigkeit absorbiert. Es ist sehr praktisch, wenn du nur das Lätzchen in der Waschmaschine zu waschen brauchst und nicht die ganze Babytrage! Und ein weicher, winddichter Bezug mit einer wärmenden Innenseite aus Fleece ist sehr gut für kalte, nasse Tage.

Bei der Auswahl einer Babytrage gibt es viele Punkte, die gut überlegt sein wollen. Überlege dir, welche Aspekte für dich und dein Baby wichtig sind, und dann findest du unter unseren vielen Varianten bestimmt deine Lieblingsbabytrage.