10 Spiele für die Babyparty

Wenn du eine Babyparty organisieren möchtest und etwas Inspiration benötigst, hat die Bloggerin Michelle Haslett von What Mummy Thinks einige tolle Ideen für Spiele und Themen für die Babyparty.

BABYBJÖRN Magazin – Tolle Spiele und Ideen für die Babyparty von der Bloggerin Michelle Haslett, What Mummy Thinks.
Kuchen, Törtchen, Banner, Ballons, Tischkonfetti, Speisen und Getränke für eine erfolgreiche Babyparty.
Foto: What Mummy Thinks und privat

Einige Dinge, an die du denken solltest, bevor du mit der Planung anfängst:

  • Wer veranstaltet die Party?
    Es ist meistens jemand, der keine Angehörige ist, aber sehr vertraut mit dir. Aber wenn du dich sehr gut mit deiner Schwester verstehst, kann auch sie die Babyparty schmeißen, warum nicht? Ansonsten kommt auch eine enge Freundin in Frage.
  • Der Termin
    Besprich den Termin mit den werdenden Eltern, weil sie dir sagen können, wann es möglicherweise nicht passt.
  • Die Gästeliste
    Du hast wahrscheinlich eine eigene Vorstellung davon, doch denke immer daran, wen die Eltern auf der Gästeliste haben möchten (und wen nicht), damit du nicht jemand Wichtigen vergisst.
  • Die Wunschliste
    Bitte die Eltern, dir eine Wunschliste für die Geschenke zu geben, aber füge diese nicht automatisch der Einladung bei (erwähne nur, dass du eine Liste hast für alle, die sie ansehen möchten); einige Gäste werden bereits feste Vorstellungen davon haben, was sie schenken möchten.
  • Auf das Thema kommt es an!
    Manchmal ist es einfacher, eine Babyparty zu planen, wenn du ein Thema im Kopf hast. Das können alle möglichen Themen sein, von einer Farbe über Tiere und Streifen bis zur Teeparty des verrückten Hutmachers. Wenn du das Thema gefunden hast, kannst du in die Detailplanung gehen – denke an Kuchen, Törtchen, Banner, Ballons, Tischkonfetti, Speisen und Getränke.

Spiele für die Babyparty

Wie wäre es mit einigen Babyparty-Spielen, um die Gäste zu unterhalten? Hier ist eine Liste von Spielen, aus der du auswählen kannst, je nach der Art von Party, die du planst.

1. Das Baby befreien

Für dieses Spiel musst du wissen, wie viele Gäste kommen und eine entsprechende Anzahl von Mini- Babypuppen bestellen. Wenn du die Puppen hast, lege sie einzeln in kleine Eiswürfelbehälter und fülle diese mit Wasser. Stell die Eiswürfelbehälter für den großen Tag in die Gefriertruhe. Es gibt zwei Arten, wie ihr dieses Spiel spielen könnt: Du kannst einen Eiswürfel in den Willkommensdrink für die Gäste tun und abwarten – es gewinnt die-/derjenige, dessen Eiswürfel am schnellsten auftaut. Oder du kannst das Spiel interaktiver gestalten und jedem Gast einen Eiswürfel geben mit der Aufforderung, das Eis auf irgendeine Weise zum Schmelzen zu bringen. Wer es am schnellsten hinkriegt, der gewinnt.

Damit die Gäste weinen vor Lachen.

2. Wie wird das Baby aussehen?

Dies ist ein tolles Spiel, das dafür sorgen wird, dass die Gäste weinen vor Lachen. Auch wenn die Vorbereitung etwas zeitraubend ist, ist es das Ergebnis allemal wert. Du brauchst einige Fotos (Kopf und Schultern) von den Eltern, einen Farbkopierer sowie ein typisches Babybild (Du kannst eines zeichnen, damit der Kopf die richtige Größe hat). Kopiere die Fotos vielfach, wobei du dafür sorgen solltest, dass die Köpfe etwa die gleiche Größe haben. Schneide die Einzelteile der Gesichter der Eltern aus und lege sie in durchsichtige Beutel. Gib diese Beutel an kleine Gruppen der Gäste und bitte sie, die Einzelteile der Gesichter auf das Babygesicht aufzulegen, um zu sehen, wie das Baby aussehen könnte.

3. Babys erstes Porträt

Dies ist ein einfaches, aber wirkungsvolles Spiel. Für dieses Spiel brauchst du nur kleine Karten (wie kleine Karteikarten) und einen Stift. Alle Gäste sollen sich die Karte auf ihre Stirn kleben und dann darauf zeichnen, wie sie meinen, dass das Baby aussehen wird. Wer das Baby am besten zeichnet, gewinnt.

Die ‚große Auflösung‘ kannst du am Ende der Party machen.

4. Wer ist das Baby

Dies ist eine weitere, sehr süße Idee, die großes Gelächter hervorrufen kann. Bitte alle Gäste, dir im Voraus ein Babyfoto von sich zu senden. Du kannst die Fotos im Raum verteilt aufhängen, bevor die Gäste eintreffen, und alle Fotos mit einer Nummer versehen. Gib den Gästen einen Zettel, auf denen sie ihre Vermutungen notieren sollen, wer sich hinter den Fotos verbirgt. Am Ende der Party kannst du die Auflösung bekanntgeben. Und bitte jeden Gast, zu seinem Foto eine kleine Anekdote zu erzählen.

5. Meine Fruchtblase ist geplatzt

Dies ist ein etwas aktiveres Spiel, das vielleicht nicht für alle Gäste geeignet ist. Wenn du magst, kannst du Teams bilden. Gib den Teams (oder Einzelpersonen) einen Ballon und fordere sie auf, ihren Ballon zum Platzen zu bringen, ohne die Hände zu verwenden. Der Ballon sollte unter die Kleidung der Gäste gesteckt werden und sie dürfen einander, Wände, Stühle und den Fußboden verwenden – alles womit sie den Ballon zum Platzen bringen können.

Das wird dafür sorgen, dass du dir weniger Sorgen wegen des Windelnwechselns machen wirst.

6. Riesenwindel

Wir wissen alle, dass das Windelnwechseln auf die Nerven gehen kann. Dieses Spiel kann dafür sorgen, dass sich die werdenden Eltern darüber nicht mehr so viele Gedanken machen. Du brauchst dafür einige Rollen Toilettenpapier. Bilde Teams. Jedes Team muss einem Teilnehmer, der dazu bereit ist, so schnell wie möglich eine „Windel“ anlegen. Dabei muss die Windel eng genug anliegen, dass nichts undicht ist, und nicht so fest, dass das Baby zu weinen beginnt.

7. Gläschen raten

Öffne zahlreiche Gläschen mit Babynahrung (die Etiketten sind entfernt) und lass die Gäste die Geschmackssorte erraten.

Ein Klassiker, aber nicht für jeden geeignet.

8. Schmutzige Windel

Dieses Spiel ist vielleicht nicht jedermanns Sache. Manche können es als anstößig empfinden. Es ist ein Klassiker, aber nicht für jeden geeignet. Du brauchst ungefähr fünf SAUBERE Windeln. Bevor die Gäste eintreffen, schmilzt du fünf verschiedene Sorten Schokolade und schmierst die Schokolade in die Windeln. Um die Sache einfacher zu machen, nummerierst du die Windeln am besten durch. Bitte die Gäste, auf einem Zettel zu notieren, welche Schokolade in welcher Windel ist. Um es etwas einfacher zu machen, kannst du die Verpackungen der Schokoladetafeln zeigen.

Muntert die jungen Eltern in den frühen Morgenstunden auf.

9. Windelbotschaften

Dies ist etwas, um die jungen Eltern in frühen Morgenstunden aufzumuntern, wenn sie wieder einmal aufstehen müssen, um die Windel zu wechseln. Lass die Gäste witzige oder anregende Botschaften auf die Rückseite von Windeln schreiben und schenkt die Windeln den Eltern am Ende der Party oder wenn sie ihre Geschenke auspacken.

10. Wie groß ist der Bauch

Je nachdem, wie sich die werdende Mutter mit ihrem Bauch fühlt, könnt ihr dieses Babyparty-Spiel spielen – oder auch nicht. Wenn ihr es macht, dann solltet ihr keinesfalls ein echtes Maßband nehmen! Du kannst entweder Band nehmen oder für dieses Spiel ein nicht-nummeriertes Maßband kaufen. Lass die Gäste raten, wie groß der Bauch der Mutter ist, indem sie ein Stück Band in einer bestimmten Länge nehmen. Wenn alle ein Stück haben, steht die Mutter auf und alle können ihr Band um den Bauch legen. Wer am nächsten dran ist, gewinnt.

Text: Michelle Haslett

BABYBJÖRN Magazin – Die Bloggerin Michelle Haslett von What Mummy Thinks (What Mummy Thinks?) mit ihrer Familie.

Hallo, ich bin Michelle und ich habe eine drei Jahre alte Tochter, Isabella, und einen ein Jahr alten Sohn, Benjamin (der auch der Grund dafür ist, dass ich gerade kaffeesüchtig bin).

Nachdem ich etwa drei Monate in der Elternzeit mit unserer Ältesten war, habe ich meinen Blog gestartet. Dank meines Blogs What Mummy Thinks konnte ich auch einmal an etwas Anderes denken als nur an schmutzige Windeln.

Seit drei Jahren schreibe ich über meine Erfahrungen als Mutter (gute wie schlechte) und über alle möglichen Familienthemen.