Plant eure Reise mit unserer Checkliste

Wer mit Kindern reisen möchte, sollte sich gut vorbereiten. Nicht alles lässt sich vorhersehen, doch es gibt viele Dinge, die du vor Beginn eures Urlaubs kontrollieren kannst. Verwende unsere Checkliste und hake die wichtigsten Punkte ab, bevor du dich auf eine längere Reise mit Kindern begibst.

BABYBJÖRN Magazin – Kinder am Strand mit Sonnenhüten – ein Urlaub mit Kindern ist fantastisch.
 
Foto: Johnér
  • Impfungen. Erkundige dich frühzeitig, welche Impfungen du und dein Kind benötigt. Bestimmte Impfstoffe müssen einen Monat vorher verabreicht werden, um euch auf Reisen vollständigen Schutz zu bieten. Sollte dein Kind noch nicht alle Impfungen im Rahmen des Impfprogramms erhalten haben, müssen bestimmte Impfungen möglicherweise vorgezogen werden. Nimm eure Impfpässe mit auf Reisen.
  • Kinderpass. In einigen Ländern muss der Ausweis/Reisepass sechs Monate nach der Heimreise gültig sein, damit ihr in das Land einreisen dürft, und in einigen Ländern wird ein vorläufiger Pass nicht anerkannt. Kontrolliere die Bestimmungen für euer Reiseziel und wie lange eure Reisepässe gültig sind.  
  • Visa. Für bestimmte Reiseziele muss man vorher ein Visum beantragen, für andere ist das nicht notwendig oder man kann das bei der Ankunft am Flughafen erledigen. Ein Visum kannst du bei der Botschaft des betreffenden Landes oder über spezielle Servicewebsites im Internet beantragen.

Checkliste für den Urlaub mit Baby in 8 kurzen Schritten

  • Reiseversicherung. Kontrolliere rechtzeitig vor der Abreise, welche Versicherungen ihr habt und welche Risiken diese während eurer Reise decken. Bei bestimmten Kreditkarten wie z. B. VISA und MasterCard ist eine Reiseversicherung bereits inbegriffen, wenn du die Reise mit der Karte bezahlst. Und wenn du eine Hausratsversicherung hast, ist auch dort häufig eine Reiseversicherung für eine bestimmte Anzahl Tage enthalten. Drucke die Police der Reiseversicherung aus und nimm sie mit auf die Reise. Und vergewissere dich, dass deine Versicherungen auch für deine Kinder gelten.
  • Gepäckbestimmungen. Muss man einen Aufschlag bezahlen, wenn man einen Kinderwagen oder Autokindersitz im Flugzeug mitnehmen möchte? Die Fluggesellschaften haben unterschiedliche Vorschriften dafür, wie viel eingechecktes Gepäck und Handgepäck man für ein Kind unter zwei Jahren, das ohne eigenen Sitzplatz reist, mitnehmen darf. Bei einigen Fluggesellschaften gilt für das Kind dasselbe Freigepäck wie für Erwachsene, es darf jedoch kein Handgepäck mitnehmen, bei anderen gilt ein geringeres Freigepäck für Kinder. Erkundige dich, was in Bezug auf das Freigepäck bei deiner Fluggesellschaft gilt.
  • Bestimmungen auf dem Flughafen. Auf den europäischen Flughäfen gilt eine Beschränkung in Bezug auf Flüssigkeiten, die man im Flugzeug mitnehmen darf. Zu Flüssigkeiten zählen auch Cremes, Gele und Sprays. Erkundige dich nach den Bestimmungen auf den Flughäfen, an denen ihr abreist. Sollte die Art von Flüssigkeit, die ihr mitnehmen möchtet, nicht erlaubt sein, kannst du leere (Baby-)Flaschen mitnehmen und auffüllen, wenn ihr die Sicherheitskontrolle passiert habt oder im Flugzeug sitzt.

„Ungefähr an diesem Punkt wurde mir klar, dass dies ein anstrengender Flug werden würde“

  • Was bietet das Hotel? Viele Reisebüros haben spezielle Familienangebote, um Reisen mit Kindern einfacher zu machen, und viele Hotels haben Freizeitangebote für Kinder. Wenn du keine Pauschalreise über ein Reisebüro buchst, findest du auch auf den Hotelbuchungsseiten im Internet Informationen darüber, wie kinderfreundlich ein Hotel ist. Auf einigen gibt es auch Informationen über Kinderbetreuung, Kinderclubs und Aktivitäten für Kinder in der Nähe des Hotels.
  • Der Verkehr am Reiseziel. Wenn ihr in eurem Heimatland reist, wisst ihr wahrscheinlich besser über den Verkehr Bescheid als bei Reisen ins Ausland. Vielleicht seid ihr dann auch mit dem eigenen Auto unterwegs. Wenn ihr an einen Ort reist, an dem ihr noch nie ward, könnt ihr im Voraus eure Reise sicherer machen. Wenn ihr wisst, dass ihr viel im Taxi oder Mietwagen unterwegs sein werdet, solltet ihr prüfen, ob ihr einen Kinderautositz mieten könnt oder ob es eine spezielle Autovermietung gibt, die auf Familien mit Kindern spezialisiert ist. Besteht diese Möglichkeit nicht, solltet ihr euch bei der Fluggesellschaft erkundigen, ob ihr den Kinderautositz kostenlos als Gepäck mitnehmen könnt.
  • Apps, Apps, Apps! Eine gute Vorbereitung für einen Urlaub mit Kindern (oder ohne) ist auch, sich die Lieblingsapps auf das Smartphone zu laden. Bestimmte Dinge werden dadurch viel einfacher. Vor der Reise könnt ihr mit Apps Hotels buchen, Berichte lesen und alle Reiseinformationen an einem Ort zusammenfassen. Und wenn ihr angekommen seid, gibt es jede Menge Reiseplaner, Karten, Städteführer und Übersetzungsapps, die ihr nutzen könnt. Sucht in der Kategorie Travel im App Store oder entsprechend in Google Play und im Windows Phone Store.

Bald: Hier beschreiben wir 9 beliebte Reise-Apps.