Unsere Verantwortung für Mensch und Umwelt

Unsere Leidenschaft gilt der nächsten Generation. Bei der Entwicklung unserer Produkte stehen die Bedürfnisse und die Gesundheit des Kindes immer an erster Stelle. Es ist selbstverständlich für uns, dass wir viel Sorgfalt auf die Sicherheit des Kindes und die Auswahl der von uns eingesetzten Materialien verwenden.

Airology

Schonung der Umwelt

Unser Antrieb ist es, immer bessere und klügere Lösungen bei der Entwicklung unserer Produkte zu finden. Wir wollen unsere Umweltbilanz über unsere gesamte Geschäftstätigkeit hinweg verbessern und haltbare Produkte anbieten, die Kinder und Eltern über Generationen hinweg nutzen und die ihnen Freude bringen.

Aus Rücksicht auf die nächste Generation

Als Hersteller tragen wir Verantwortung dafür, welche Auswirkungen wir auf die Gesellschaft und die Umwelt haben, in der wir tätig sind. Jede unserer Handlungen wirkt sich auf unsere Umgebung aus – und wir wollen künftigen Generationen eine Welt hinterlassen, in der Mensch und Umwelt respektiert werden.

Hier berichten wir kurz, was wir in unserem Engagement für die nächste Generation bereits unternommen haben und was wir in Zukunft noch besser machen wollen.

Produkte ohne Gift

Kinder erforschen ihre Umgebung gern, indem sie Sachen in den Mund stecken oder daran lutschen. Dadurch sind sie gesundheitsgefährdenden Stoffen besonders ausgesetzt. Deshalb müssen sämtliche unserer Produkte frei von giftigen und schädlichen Substanzen sein. Wir erfüllen sowohl die europäischen als auch die amerikanischen Richtlinien zur Verwendung von Chemikalien in für Kinder gedachten Erzeugnissen. Aber wir geben uns damit nicht zufrieden.

Sichere Textilien

Sämtliche Textilien in unseren Produkten, die Kontakt mit der Haut des Kindes haben, wurden nach Oeko-Tex-Standard 100 Klasse I getestet und zertifiziert. Das bedeutet, dass sie frei von gesundheitsschädlichen und allergieauslösenden Stoffen sind. Die Zertifizierung beinhaltet auch eine erweiterte Kontrolle auf Substanzen, die zwar in der Europäischen Union und/oder den Vereinigten Staaten nicht verboten sind, aber im Verdacht stehen, schädlich zu sein. Unsere Bio-Textilien erfüllen darüber hinaus eine weltweit anerkannte Norm für Bio-Baumwolle. Diese sieht unter anderem vor, dass mindestens 95 Prozent der Baumwolle aus biologischem Anbau stammen müssen.

Sichere Kunststoffe

Sowohl die Komponenten als auch die Zusatzstoffe von Kunststoffen können schädlich sein und aus einem Kunststoffprodukt entweichen. Wir achten penibel darauf, dass unsere Kunststoffprodukte keine Giftstoffe oder andere schädliche Substanzen enthalten. Sämtliche Küchen- und Badezimmerprodukte von BabyBjörn erfüllen die geltenden europäischen und amerikanischen Sicherheitsanforderungen. Dies beinhaltet, dass die Kunststoffe fortwährend genauestens auf Bisphenol A (BPA) und andere gesundheitsgefährdende Stoffe getestet werden und lebensmittelecht sind. Außerdem werden die Produkte in unserem Küchen- und Badsortiment aus wiederverwertbaren Kunststoffen hergestellt.

Regelmäßige Untersuchungen

Unsere Produkte werden regelmäßig durch international anerkannte, unabhängige Institute geprüft und die Zertifizierung durch die Oeko-Tex-Gemeinschaft jedes Jahr aktualisiert. Wenn ein Produkt verändert wird, wird es zur Neuzertifizierung eingereicht. Damit die von uns verwendeten Materialien keine Schadstoffe enthalten, lassen wir Prüfungen durch international anerkannte unabhängige Testinstitute wie Swerea, Intertek, SGS, Bureau Veritas und STR durchführen.

Transport

Um unseren ökologischen Fußabdruck durch transportbedingte CO2-Emissionen so gering wie möglich zu halten, bemühen wir uns, die Anzahl von Transporten so gering wie möglich zu halten und umweltfreundliche Transportmittel einzusetzen. Bei unseren großen Nähereien achten wir darauf, nach Möglichkeit alle volumenreichen Komponenten lokal einzukaufen. Wir streben an, von unserem Lager in Hongkong aus die asiatischen Märkte direkt zu beliefern. Die Transporte von unseren asiatischen Produzenten erfolgen mit Seeschiffen. Wir arbeiten systematisch daran, die Anzahl der Flugtransporte durch eine effektive Planung gering zu halten.

Wir arbeiten auch daran, die Logistik unserer Geschäftstätigkeit zu verbessern, indem wir nach Möglichkeit örtlich verfügbare Ressourcen nutzen.

Haltbare Produkte und Weiterverwertung

BabyBjörn-Produkte haben eine lange Lebensdauer und werden an andere „vererbt“. Wir wissen, dass ein Produkt oft von bis zu fünf Kindern benutzt wird – was vielleicht einen unserer wichtigsten Beiträge zur Schonung der Umwelt darstellt.

Bei der Produktentwicklung bemühen wir uns immer, clevere Lösungen zu finden, die den Materialaufwand optimieren und Verschwendung minimieren. Unsere Erzeugnisse sollen so wenig Raum einnehmen wie möglich und ihre Verpackungen möglichst klein sein, um das Transportvolumen zu verringern. Verpackungen sollten am besten aus Recyclingmaterialien bestehen und ihrerseits wiederverwertbar sein.

Wasser

Baumwolle ist ein tolles Material. Leider erfordern ihr Anbau und ihre Verarbeitung große Mengen an Wasser und dies meist in Weltgegenden, in denen Wasser ohnehin Mangelware ist. Wir streben danach, dass sämtliche neuen Textilprodukte die Anforderungen der Better Cotton Initiative erfüllen und somit den Wasserverbrauch minimieren.

Arbeitsbedingungen bei der Herstellung

Unser Verhaltenskodex umfasst die Punkte, deren Einhaltung für uns zwingend erforderlich ist. Dazu gehören eine sichere Arbeitsumgebung, die Anwendung der nötigen Schutzausrüstung und ein absolutes Verbot von Kinderarbeit. Der Verhaltenskodex ist eine Vereinbarung zwischen uns und unseren Zulieferern und muss für alle Mitarbeiter gut sichtbar und einsehbar sein. Die Zulieferer müssen garantieren, dass sie seine Einhaltung auch bei eventuellen Unterlieferanten durchsetzen.

Wir besuchen unsere Produktionsstätten mehrmals im Jahr und prüfen die Einhaltung der Anforderungen. Außerdem beauftragen wir externe Testinstitute mit unangekündigten Kontrollen.

UN-Kinderrechtskonvention

Die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen ist das Leitbild unserer täglichen Arbeit, denn unsere gesamte Geschäftsidee beruht ja auf einem der Prinzipien der Konvention: eine sichere Umgebung zu schaffen, in der Kinder sich geborgen fühlen können. Die von uns geschaffenen Produkte sollen zur Förderung der Entwicklung des Kindes beitragen und gute Voraussetzungen für Familien schaffen.

Wir achten stets darauf, dass Kinder in Text und Bild respektvoll dargestellt werden. Es ist uns wichtig, dass sämtliche Aktivitäten, an denen Kinder beteiligt sind – von Produkttests bis hin zu Fotoshootings – immer von den Voraussetzungen der Kinder ausgehen und von ihnen gesteuert werden.

Vielfalt und Gleichstellung

Unsere Produkte werden so entwickelt, dass sie soweit wie möglich zu allen Kindern und Eltern passen. Auch in unserem Marketing bemühen wir uns darum, Vielfalt und Gleichstellung widerzuspiegeln.

BabyBjörn ist ein Arbeitsplatz, an dem es keine Diskriminierung gibt und der von Gleichstellung und Vielfalt geprägt ist. Niemand darf aufgrund von Geschlecht, ethnischer Herkunft, Religion, Behinderung, sexueller Orientierung oder des Alters wegen diskriminiert werden, und allen Mitarbeitern sollen die gleichen Möglichkeiten für ihre berufliche Entwicklung offenstehen.

Unser Engagement

Wir haben uns dafür entschieden, uns bei Kooperationen auf die Bereiche Pflege und Forschung für Neugeborene und Kleinkinder zu konzentrieren. Durch die Zusammenarbeit mit Krankenhäusern können wir den größten Nutzen erzielen. Daher unterstützen wir zum Beispiel das Rainbow Babies & Childrens Hospital in Cleveland sowie das Karolinska Krankenhaus bei Stockholm und das Königin-Silvia-Kinderkrankenhaus in Göteborg.

Produkte, die wegen eines Schönheitsfehlers nicht verkauft werden können, werden durch verschiedene Hilfsorganisationen an Bedürftige verteilt.